Wordpress

WordPress Theme ändern – oder doch nicht?

Du hast keine Lust mehr auf Dein aktuelles WordPress Theme?

Dann änder es doch – das geht ganz einfach 🙂

Es gibt tausende kostenlose, geprüfte und für mobile Endgeräte geeignete (responsive) Themes!

 

Und so geht’s

Melde Dich in Deinem Admin-Bereich Deines Blogs an und klicke links in der Sidebar auf Design > Themes.

 

Wordpress Theme - Sidebar

 

Übersicht Deiner WordPress Themes

Auf dieser Seite siehst Du alle bereits installierten WordPress Themes und Dein aktuell aktives Theme. Natürlich kann immer nur ein einziges Theme aktiv sein aber Du kannst unbegrenzt viele Themes installieren. Wenn Du mit dem Mauszeiger über ein Theme fährst, erscheinen weitere Optionen, Du kannst Dir eine Live-Vorschau ansehen, ohne das Theme direkt verwenden zu müssen (nur Du siehst in diesem Moment das neue Theme) oder das Theme direkt aktivieren (das sehen auch all Deine Besucher – just in time!).

Wenn unter den installierten WordPress Themes kein passendes dabei ist, kannst Du über die Schaltflächen Hinzufügen und Neues Theme hinzufügen – Überraschung – neue Themes hinzufügen 😉

 

Wordpress Theme - Übersicht eigener Themes

 

Neues WordPress Theme hinzufügen

Im WordPress Theme Pool sind tausende Themes vorhanden, die Du alle einfach so, kostenlos verwenden darfst.

Ähnlich wie in der Theme-Übersicht, erscheinen Dir weitere Optionen wenn Du mit dem Mauszeiger darüber bist.

Auch hier kannst Du Dir eine Live-Vorschau des jeweiligen Themes anzeigen lassen, diese ist aber meistens so geht so. Der bessere aber auch aufwendigere und zeitraubendere Weg ist es, sich erstmal alle Themes zu installieren und dann nach und nach anzuschauen. Denn mit den eigenen Inhalten, PlugIns und Designanpassungen, kann jedes Theme sich anders verhalten.

 

Wordpress Theme hinzufügen

 

Theme installieren und aktivieren

Ein Theme zu installieren ist wirklich einfach. Klicke einfach auf Installieren und warte bis die Installation beendet ist, der Text der Schaltfläche ändert sich dann in Aktivieren.

 

 Wordpress Theme aktivieren

 

WordPress Theme anpassen

Um ein Theme wirklich zu individualisieren, kommt man in der Regel um ein paar Programmier-Grundkenntnisse nicht drum herum, aber…

Einige Themes bringen von Haus aus einige benutzerfreundliche Einstellungsmöglichkeiten mit, diese sind über den Customizer zu erreichen.

Um das aktuell aktive Theme anzupassen, klicke auf Design > Customizer.

 

Du kannst dann mit Hilfe der Echtzeit-Vorschau Anpassungen an Deinem Theme vornhemen, beispielsweise das Hintergrundbild ändern oder die Textfarben anpassen.

Achtung – nicht jedes Theme bietet diesen Customizer und jedes Theme hat unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten, mal mehr, mal weniger und leider auch mal gar keine.

Wenn Du alles nach Deinen Wünschen angepasst hast und Dir die Vorschau gefällt, kannst Du auf Speichern & Publizieren klicken, danach sind Deine Änderungen für alle Besucher sichtbar.

 

Du kannst so oft Du möchtest zwischen Deinen verschiedenen Themes hin und her wechseln, Deine Anpassungen gehen dabei nicht verloren.

 

Wordpress Theme Customizer

 

Anpassungen für erfahrene Benutzer

Im Customizer gibt es einen Reiter namens Zusätzliches CSS – über diesen Einstellungspunkt kannst Du, wenn Du Dich ein bisschen damit auskennst, eigenen CSS Code hinzufügen und so Anpassungen vornehmen, die über den Customizer nicht möglich sind.

Du kannst eigentlich auch nichts kaputt machen, da Du lediglich Designanweisungen änderst und/oder hinzufügst, im schlimmsten Fall würde also etwas merkwürdig oder verschoben aussehen. Aber das alles kannst Du einfach wieder rückgängig machen, in dem Du das entsprechende, fehlerhafte CSS wieder löscht.

 

Möcht ich alles nicht mehr

Keine Problem, klicke in der Übersicht Deiner eigenen, installieren Themes (Design > Themes) einfach das Theme an, das Du nicht mehr möchtest und lösche es 🙂

 

Wordpress Theme löschen

 

Was war jetzt noch gleich dieses Responsive?

Responsive Webdesign oder Responsive Themes, sind Websites/Themes die nicht wie früher nur auf Desktop-Computern gut aussehen, sondern sich dem jeweiligen Endgerät automatisch anpassen. Denn logischerweise passt auf den Bildschirm Deines Smartphones nicht dasselbe Layout wie auf Deinen Bildschirm vom Computer.

Früher – als es Tablets noch nicht gab – hat man tatsächlich jede Website gleich zwei Mal gebaut, ein Mal für Desktop-Computer und ein Mal für Smartphones. Das ist natürlich alles Quatsch heutzutage und die Technik im Web weitaus moderner. Du kannst ja einfach mal Dein Browserfenster (zum Beispiel jetzt) kleiner machen, dann weist Du was ich meine.

Der Inhalt der gesamten Webseite verschiebt sich, passt sich an, die Navigation wird zu einem sog. Burger-Menü und lässt sich auf Smartphones ausklappen, der oft nebeneinander dargestellte Inhalt wird untereinander dargestellt, usw…

WordPress Theme ändern – oder doch nicht?
© 2017 Gino Dola
PHP & Web Developer

Schreibe einen Kommentar